Amenemhab will

fl. während der Regierungszeit von Amenophis III. (1390–1352 v. Chr.)

Chef der Sänger von Amun
Sänger der Edlen Harfe von Amun

Frühgläubiger in der Sonnenreligion.

Wie bei den meisten alten ägyptischen Individuen ist wenig über Amenemhabs persönliches Leben bekannt. Er lebte während der Regierungszeit von Amenophis III., Dem Vater von Echnaton. Echnaton war der erste König, der die ägyptische Religion radikal veränderte, indem er verkündete, dass nur die Sonne als Gott Aten verehrt werden sollte. Amenemhab nahm Echnatons Glauben mit dem Lied vorweg, das er über den Sonnengott Re sang. Amenemhab muss ein wichtiges Mitglied des Hofes von Amenophis III gewesen sein. Er reiste mit dem König nach seiner Inschrift ins Ausland. Vielleicht kannte er den jungen Echnaton und beeinflusste sogar den Glauben des Prinzen. In einer Stele spricht Amenemhab von der Sonne als dem Schöpfergott, eine Idee, die Teil von Echnatons Religion war. Amenemhab muss ein wichtiges Individuum gewesen sein, aber über die Details seines Lebens ist wenig bekannt.

Quellen

Charles Kuentz, "Eine Stele eines Hauptsängers", in Sammlung ägyptologischer Studien zur Erinnerung an Jean-François Champollion (Paris: E. Champion, 1922): 601–610.

Lisa Manniche, Musik und Musiker im alten Ägypten (London: British Museum Press, 1991).