Subjektivistische Erkenntnistheorie

Eine „subjektivistische Erkenntnistheorie“ impliziert, dass die Standards des rationalen Glaubens die des einzelnen Gläubigen oder die der Gemeinschaft des Gläubigen sind. Der Subjektivismus kann also entweder eine individualistische oder eine soziale Form haben. Ein wichtiger negativer Test des Subjektivismus ist, ob ein Bericht impliziert, dass man durch seine Rationalität sicher ist, dass man Überzeugungen hat, … Weiterlesen