Dame

la · dy / ˈlādē / • n. (pl. -dies) 1. eine Frau (als höfliche oder altmodische Referenzform verwendet): Ich sprach mit der Dame im Reisebüro [als Adj.] einer Ärztin. ∎ eine informelle, oft brüske Anrede an eine Frau: Es tut mir leid, Frau, aber Sie haben die falsche Nummer.2. eine Frau von überlegener sozialer Stellung, insb. eine von edler Geburt: Herren und Damen und Könige wurden einst im Haus unterhalten. ∎ eine höfliche, zierliche oder vornehme Frau: Seine Frau war eine echte Frau mit so netten Manieren. ∎ (Lady) (in Großbritannien) ein Titel, der von Peeressen, weiblichen Verwandten von Peers, Ehefrauen und Witwen von Rittern usw. verwendet wird: Lady Caroline Lamb.3. (auch la · dy Freund) eine Frau, mit der ein Mann romantisch oder sexuell verwickelt ist: Der junge Mann kaufte eine Rose für seine Frau eine Situation zu ändern. [HERKUNFT: in Verbindung mit der letzten Arie in der tragischen Oper.] Damen, die inf. oder oft abweichend. Frauen, die sowohl über die Mittel als auch über die Freizeit verfügen, um sich in teuren Restaurants zum Mittagessen sozial zu treffen. Lady Bountiful ist eine Frau, die sich für protzige Wohltätigkeitsaktionen einsetzt, um andere mehr zu beeindrucken als aus Sorge um die Bedürftigen. [HERKUNFT: frühes 19. Jh.: Aus dem Namen eines Charakters in Farquhars The Beaux 'Stratagem (1707).] Lady Luck-Chance, personifiziert als Kontrollmacht in menschlichen Angelegenheiten: Lady Luck lächelte sie immer noch an Haus eine Frau an der Spitze eines Haushalts: Er fragte die Dame des Hauses immer nach dem Farbton, den sie möchte. Meine Dame eine höfliche Form der Ansprache an bestimmte Adlige. HERKUNFT: Altes englisches hlǣfdīge (bezeichnet eine Frau, der Ehrerbietung oder Gehorsam gebührt, wie die Frau eines Herrn oder die Herrin eines Haushalts, auch speziell die Jungfrau Maria), aus hlāf 'Laib' + einer germanischen Basis, die 'kneten' bedeutet , 'im Zusammenhang mit Teig; Vergleiche mit Lord. In Lady Day und anderen Verbindungen, in denen es Besitz bedeutet, repräsentiert es den altenglischen Genitiv hlǣfdīgan '(Our) Lady's'.