Duft

Duft / gesendet / • n. ein unverwechselbarer Geruch, insb. eine, die angenehm ist: der Duft von frisch geschnittenem Heu. ∎ angenehm riechende Flüssigkeit auf der Haut; Parfüm: Sie sprühte Duft über ihren Körper. ∎ eine Spur, die durch den charakteristischen Geruch eines Tieres angezeigt wird und für Hunde oder andere Tiere wahrnehmbar ist: Der Hund folgte dem Geruch. ∎ Abb. eine Spur von Beweisen oder anderen Zeichen, die jemanden bei einer Suche oder Untersuchung unterstützen: Sobald sein Interesse geweckt ist, folgen sie dem Geruch mit schlaffer Sachlichkeit. • v. [tr.] 1. (normalerweise duften mit) verleihen ihnen einen angenehmen Geruch : ein Glas Tee mit Zitronenmelisse [als Adj.] (duftende) duftende Seife. 2. Am Geruchssinn erkennen: Ein Hai kann Blut aus einer Entfernung von mehr als einer halben Meile riechen. ∎ Abb. Spüren Sie die Anwesenheit, Existenz oder unmittelbare Nähe eines Kommandanten, der den Sieg witterte. ∎ schnüffeln (die Luft) nach einem Geruch: Der Stier rückte vor und roch bei jedem Schritt die Brise.