Geschäftsenglisch

GESCHÄFTSENGLISCH. Das für Handel und Industrie geeignete Englischregister und der Name für Schulungen zur geschäftlichen Nutzung, insbesondere wenn sie ausländischen Lernenden angeboten werden: „Ein Großteil des Englischunterrichts für Unternehmen konzentriert sich auf Kommunikationsfähigkeiten: Besprechungen; Präsentation; Telefonieren und soziale Kompetenzen im geschäftlichen Kontext usw. ' ((EFL Gazette, November 1990). Einige Beobachter betrachten internationales Geschäftsenglisch als neutrales, pragmatisches Kommunikationsmittel zwischen nicht-muttersprachlichen Nutzern der Sprache. Andrew Fenner hat es beschriftet IBL (internationale Geschäftssprache): „In einem europäischen Kontext ist IBL die Art von Englisch, die ein Norweger verwenden würde, wenn er versucht, mit einem Italiener in Belgien zu kommunizieren. Mit anderen Worten, es ist ein Lingua Franca Wird zwischen Personen verwendet, für die Englisch nicht ihre Muttersprache ist, sondern die einzige gemeinsame Sprache, in der jede Art von Kommunikation möglich ist. Seine Grammatik und Syntax variieren und orientieren sich an der Sprache der jeweils sprechenden Person "(" Lingua Anglica: Die Entstehung des internationalen Geschäftsenglisch ", Language International, 2: 1, 1990). Siehe COMMERCIALESE, ESP.