Geschätzt, Dumarsais (1900–1953)

Dumarsais Schätzung (b. 1900; d. 20. Juli 1953), Präsident von Haiti (1946–1950). Estimé stammt aus Verrettes und war ein ehemaliger Mathematiklehrer am Lycée Pétion. Er war Mitglied der Nationalversammlung und Bildungsminister, bevor er Präsident wurde. Er kam am 16. August 1946 mit Unterstützung von Elite-Schwarzen (Mitgliedern der Noiriste-Partei) an die Macht, die unter dem Regime von Élie Lescot von der Regierung ausgeschlossen worden waren.

Die Regierung von Estimé, die bis zum 10. Mai 1950 andauerte, wurde zunächst auch von jungen Radikalen und Kommunisten unterstützt, die sich auf eine soziale Revolution freuten, die Haitis schwarzen Massen, sowohl Arbeitern als auch Bauern, zugute kommen würde. Obwohl es nie weit genug ging, um linke Wünsche zu befriedigen, nutzte die Regierung ihr populäres Mandat, um echte Reformen durchzuführen. Estimé gewährte nicht nur mehr Rede- und Pressefreiheit, sondern richtete auch ein populistisches und nationalistisches Programm ein, das die Einbeziehung von Schwarzen in das staatliche Patronagesystem umfasste. Unterstützung für Gewerkschaften; Sozialgesetzgebung zur Anerkennung der Arbeitnehmerrechte; öffentliche Bildung; Versuche, die wirtschaftliche Kontrolle des Landes durch die USA einzudämmen, unter anderem durch Aufhebung des Monopols der Standard Fruit Company auf die Bananenproduktion; und die Vereinbarung mit der Export-Import-Bank zur Finanzierung des Artibonite Valley-Bewässerungsprojekts. Estimé förderte auch die Entwicklung der haitianischen Tourismusindustrie, indem er dem Hotelgeschäft Kredite gewährte und Millionen von Dollar in eine internationale Messe investierte, auf der die Gründung von Port-au-Prince (1949) gefeiert wurde. Er wurde in die USA verbannt und starb in New York City.