Grammatikalität

Grammatikalität. In LINGUISTICS die Konformität mit den Regeln einer Sprache, wie sie von einer GRAMMATIK formuliert werden, basierend auf einer Theorie der Sprachbeschreibung. Das Konzept wurde mit dem Aufstieg der GENERATIVEN GRAMMATIK in den 1960er Jahren bekannt, deren Hauptziel die Konstruktion von Regeln war, die zwischen den beiden unterscheiden sollten grammatikalisch or gut geformt Sätze und die ungrammatisch, DEVIANT oder schlecht geformt Sätze einer Sprache.

Die Grammatikalität wurde von der AKZEPTABILITÄT unterschieden, die auf den Urteilen der Muttersprachler basiert, ob sie einen Satz verwenden oder ihn für richtig halten würden, wenn sie ihn erfüllen würden. Urteile darüber, was akzeptabel ist, können Ansichten widerspiegeln, dass ein Satz unsinnig, unplausibel, unlogisch, stilistisch unangemessen oder sozial verwerflich ist. Viele Linguisten glauben, dass sie solche Überlegungen bei ihren Untersuchungen der sprachlichen Tatsachen herausfiltern können. Viele glauben auch, dass sie sich auf ihre eigene Selbstbeobachtung verlassen können, um Beispiele für klar grammatikalische und eindeutig ungrammatische Sätze bereitzustellen, die zum Zusammenstellen und Testen der Regeln angemessen wären. Andere sind der Ansicht, dass die Untersuchung großer Datenmengen, die mithilfe von Computern gespeichert und organisiert werden, zusätzliche und zuverlässigere Informationen darüber liefern kann, welche Konstruktionen möglich sind und welche für die Sprache von zentraler oder peripherer Bedeutung sind. Siehe CORPUS.

Ein heikles Thema in Bezug auf die Grammatikalität ist die Variabilität innerhalb einer Sprache, zum Beispiel das Ausmaß, in dem Sätze für eine regionale oder soziale Vielfalt, aber nicht für eine andere, oder tatsächlich für einen Idiolekt und nicht für einen anderen grammatikalisch sind. Nicht-Standard-Sorten einer Sprache haben ihre eigenen Grammatiken, die mehr oder weniger der Grammatik der Standard-Sorten ähneln, so dass ein Satz in einer Nicht-Standard-Sorte grammatikalisch, in einer Standard-Sorte jedoch ungrammatisch sein kann, und umgekehrt umgekehrt. Einige Soziolinguisten glauben, dass Linguisten die Zusammenstellung von zum Ziel haben sollten multilektal Grammatik: Eine Grammatik, die alle Variationen innerhalb einer bestimmten Sprache berücksichtigt.