Hart und weich

HART UND WEICH. (1) Eigenschaften der Buchstaben C und G, die davon abhängen, ob sie wie ausgesprochen werden k or s Im Falle von c oder wie die g in bekommen oder im j in Jet Im Falle von g. Wenn es schwer ist, c und g werden als Velarstopps ausgesprochen, wie in Kappe / Lücke;; wenn weich, c wird als Zischlaut ausgesprochen, g als Affrikat, wie in Zelle / Gel. (2) Beliebte Begriffe zur Beschreibung der VOICE-Qualität, a hart Stimme ist kraftvoll und wird wahrscheinlich durch Stoppkonsonanten verstärkt (Verdammt gut, sag ihm, er soll morgen zurückkommen!), Eine weich Die Stimme ist sanft, vielleicht freundlich und mitfühlend und wird wahrscheinlich durch Zischlaute, Affrikate, Frikative und Flüssigkeiten verstärkt.Ruhe jetzt; überlass es einfach mir). Männerstimmen werden oft als "hart" und "rau" stereotypisiert, Frauenstimmen als "weich" und "sanft". (3) In der Phonetik, in der Beschreibung von Konsonanten, hart ist ein älterer Begriff für fortis (artikuliert mit beträchtlicher Muskelspannung oder Atemkraft oder Plosion, wie bei den stimmlosen Konsonanten des Englischen wie / p, t, k, s /) und weich für Lenis (artikuliert mit geringer Spannung, wie bei den stimmhaften Konsonanten wie / b, d, g, z /). Siehe ÄSTHETIK, GENDER BIAS, HYPHEN, Gaumen, Sexismus, Sprache.