Hören

hören / hi (ə) r / • v. (Vergangenheit gehört / hərd /) [tr.] wahrnehmen mit dem Ohr den Ton von (jemandem oder etwas): hinter ihr konnte sie Männerstimmen hören | [tr.] sie war noch nie gehört worden, um sich zu beschweren | [intr.] er hörte nicht sehr gut. ∎ informiert oder informiert werden über: Haben Sie die Nachrichten gehört? | sie hörten, dass ich umgezogen war [intr.] Ich war schockiert hören von ihr Tod. ∎ [intr.] (Haben davon gehört) sich dessen bewusst sein; Ich weiß von der Existenz von: Niemand hatte jemals von meinem College gehört. ∎ [intr.] (Hören von) von (jemandem) kontaktiert werden, insb. per Brief oder Telefon: Wenn Sie dem Ausschuss beitreten möchten, würden wir gerne von Ihnen hören. ∎ Hören Sie zu oder achten Sie darauf: Sie hört einfach nicht, was ich ihr sage. ∎ (jemanden anhören) Hören Sie sich alles an, was jemand zu sagen hat: Joseph hat ihn ernsthaft angehört, aber nie Ratschläge gegeben. ∎ [intr.] (Wird / würde nicht hören) wird oder würde nicht zulassen oder zustimmen: Ich werde nicht von einer solchen Idiotie hören. ∎ Das Gesetz hört zu und urteilt (ein Fall oder ein Kläger): Eine reine Frauenjury hat den Fall angehört. ∎ Hören Sie zu und gewähren Sie (ein Gebet): Unser himmlischer Vater hat unsere Gebete erhört. pflegte sich über sehr laute Geräusche oder Musik zu beschweren: Ich hasse Bars, in denen man sich nicht denken hören kann. hören! verwendet, um seine uneingeschränkte Zustimmung auszudrücken, insb. mit etwas, das in einer Rede gesagt wurde. Hören Sie, wie Sie darüber informiert werden, dass er nach Westen gegangen ist.