Hüter

behalte · er / ˈkēpər / • n. 1. eine Person, die etwas oder jemanden verwaltet oder betreut, insbesondere: ∎ eine Wache in einem Gefängnis oder Museum. ∎ Abkürzung für Torhüter. ∎ eine Person, die als verantwortlich für jemand anderen gilt: Ich würde ihn nicht aufhalten - ich bin seine Frau, nicht sein Bewahrer. 2. ein Lebensmittel oder Getränk, das bei Lagerung in einem bestimmten Zustand bleibt: Haselnüsse sind gute Hüter. 3. inf. Eine Sache, die es wert ist, behalten zu werden: Sie haben entschieden, welche Zeichnungen fragwürdig sind und welche Bewahrer. ∎ ein Fisch, der groß genug ist, um beim Fangen gehalten zu werden. 4. ein Gegenstand, der einen anderen an Ort und Stelle hält oder etwas Zerbrechlicheres oder Wertvolleres schützt, insbesondere: ∎ einen Ring, der getragen wird, um einen wertvolleren am Finger zu halten. ∎ Ein Stück Weicheisen, das über die Pole eines Hufeisenmagneten gelegt wird, um seine Festigkeit zu erhalten. 5. Fußball ein Spiel, bei dem der Quarterback mit dem Ball läuft, anstatt ihn abzugeben oder weiterzugeben.