Internationale phonetische Vereinigung

INTERNATIONAL PHONETIC ASSOCIATION, Kurzform IPA. Ein Verein, der die Wissenschaft der PHONETIK und ihre praktischen Anwendungen fördern will. Es wurde 1886 in Frankreich unter dem englischen Namen gegründet Die Vereinigung der phonetischen Lehrervon einer Gruppe von Sprachlehrern, die in ihrer Arbeit phonetische Theorie und Transkription verwendeten. Die Zeitschrift Dhi Fonètik Tîtcer begann im selben Jahr in Frankreich. Sie wurde von Paul Passy herausgegeben und in englischer Sprache in englischer Sprache gedruckt. sein Name wurde 1889 in geändert Der phonetische Meister. Zunächst befasste sich der Verband hauptsächlich mit der Phonetik für den Englischunterricht, doch das Interesse nahm mit der Mitgliedschaft im phonetischen Studium aller Sprachen zu. Es erhielt seinen heutigen Namen im Jahr 1897. Obwohl der Verband Ende des 19. Jahrhunderts eine wichtige Rolle in der europäischen Bewegung für die Reform des SPRACHUNTERRICHTS spielte, ist er heute vor allem für sein regelmäßig überarbeitetes Alphabet bekannt. Siehe JONES, SPEECH.