Irer

fl. Dynasty Twelve (1938–1759 v. Chr.)

Priesterin
Aufseher

Haushaltsmanager.

Irer lebte in einer Stadt namens Hotep-Senwosret, die an die Pyramide von Senwosret II (reg. 1844–1837 v. Chr.) Angeschlossen war. Irer war für die Verwaltung eines Haushalts während der Abwesenheit des Eigentümers verantwortlich. Sie hatte auch Aufgaben als Priesterin im Tempel, der dem verstorbenen Senwosret II gewidmet war. In einem Brief, den sie an die Besitzerin schrieb, beschwert sie sich darüber, dass sie die dem Haushalt angeschlossene Weberwerkstatt aufgrund ihrer Verantwortung als Priesterin nicht beaufsichtigen konnte. Irers Ton im Brief schwankt zwischen der Unterwürfigkeit eines Mitarbeiters und dem Ärger darüber, dass der Eigentümer seiner Verantwortung nicht nachkommt. Sie verwendet die Standardformel, nennt sich "Ihre bescheidene Dienerin" und bezeichnet den Besitzer als "den Herrn, lph". Die Initialen beziehen sich auf den ägyptischen Ausdruck "möge er leben, möge er gedeihen und möge er gesund sein" folgt jeder schriftlichen Erwähnung eines Vorgesetzten. Irer beschwert sich jedoch unkompliziert darüber, dass sie die Weber nicht richtig beaufsichtigen kann, wenn die Nahrungsvorräte nicht von ihrem Meister kommen. Irers Brief zeigt, wie Haushaltswebereien geführt wurden.

Quellen

Edward F. Wente, Briefe aus dem alten Ägypten (Atlanta: Scholars Press, 1990): 82–83.