Keith, kleiner Cooper (1848–1929)

Minor Cooper Keith (b. 19 Januar 1848; d. 14. Juni 1929), costaricanischer Eisenbahnbauer und Gründer der United Fruit Company. Keith wurde in Brooklyn, New York, geboren und erhielt nur eine Grundschulausbildung, bevor er anfing, im Viehgeschäft im Westen zu arbeiten. 1871 erhielt sein Onkel Henry Meiggs den Auftrag zum Bau der costaricanischen Eisenbahn und übertrug ihn an den älteren Bruder von Minor, Henry Meiggs Keith. Henry Keith ließ Minor in Costa Rica bald an der Eisenbahn arbeiten, die schnell zum Projekt von Minor C. Keith wurde. Er schloss die Costa Rican Railway am 7. Dezember 1890 ab.

Minor Keith förderte die Bananenproduktion entlang der Eisenbahnlinie, um in der Zeit, bevor die Eisenbahn die Mesa Central erreichte, eine Rückfracht zu erhalten. In den ersten Jahrzehnten nutzte er die Tropical Trading and Transport Company, um das gesamte Bananenland zu kontrollieren. Später organisierte er die Colombian Land Company, Limited und die Snyder Banana Company, als sein Obstgeschäft expandierte. Er schloss sich mit Andrew W. Preston von der Boston Fruit Company zusammen, um die United Fruit Company zu gründen, die am 30. März 1899 in New Jersey gegründet wurde. Preston wurde Präsident und Keith erster Vizepräsident, aber Keith stellte jede aktive Rolle in der Firma bis 1912 ein erhielt United Fruit-Aktien im Wert von 4 Mio. USD für seine verschiedenen Obstgeschäfte, als United Fruit sich organisierte.

Am 31. Oktober 1883 heiratete Keith Cristina Castro Fernández, die Tochter von José María Castro, die zweimal Präsidentin und einmal Oberrichterin von Costa Rica war, und Pacífica Fernández de Castro, die Costa Ricas Flagge und Wappen entwarf. Minor und Cristina hatten keine Kinder.

Später verfolgte Keith andere Interessen. Er sammelte viele costaricanische Antiquitäten und übergab sie dem costaricanischen Nationalmuseum (gegründet 1887). Um 1905 erwarb er für United Fruit Obstland in Guatemala und baute die International Railroads of Central America, indem er bestehende Eisenbahnen kaufte und Konzessionen für zusätzliche Strecken in Guatemala und El Salvador erwarb. Er hatte Interesse an brasilianischen Eisenbahnen und kubanischen Zuckermühlen unter seinen vielfältigen lateinamerikanischen Geschäftsbeteiligungen.