Lächeln

smile / smīl / v lächelte an Shelley | [als Adj.] (lächelnd) lächelnde Gesichter. ∎ [tr.] Drücken (ein Gefühl) mit einem solchen Ausdruck aus: Er lächelte seine Bewunderung für den großen Steinkreis. ∎ [tr.] Geben (ein Lächeln) einer bestimmten Art: Guy lächelte ein grimmiges Lächeln. ∎ (Lächeln auf / auf / auf) positiv oder nachsichtig betrachten: auf den ersten Blick lächelte ihn das Glück an. ∎ [oft als Adj.] (Lächelnd) poetisch / beleuchtet. (insbesondere einer Landschaft) haben einen hellen oder angenehmen Aspekt: ​​lächelnde Haine und Terrassen. Ein erfreuter, freundlicher oder amüsierter Gesichtsausdruck, typischerweise mit hochgeklappten Mundwinkeln und freiliegenden Vorderzähnen: Er blitzte sein gewinnendstes Lächeln auf. Sie begrüßte uns alle mit einem Lächeln. (einer Person) sehen sehr fröhlich und erfreut aus, insb. im gegensatz zu einer früheren stimmung. erholen Sie sich von Widrigkeiten und stellen Sie sich fröhlich dem, was kommen wird.DERIVATIVEN: smil · er n.smil · ing · adv.