Mittelalterliches Europa 814-1450: Philosophie

R.JamesLang

WICHTIGE EREIGNISSE… 258
ÜBERSICHT… 260
THEMEN

Die Grundlagen: Augustinus und Boethius… 261
Rationalismus im Zeitalter Karls des Großen… 264
Anselm von Canterbury… 265
Das Problem der Universalien… 266
Die Schulen des 268. Jahrhunderts… XNUMX
Philosophie unter den Muslimen und den Juden… 270
Die Universitäten, Lehrbücher und die Blüte der Scholastik… 273
Die Wiederentdeckung von Aristoteles… 275
Oxford-Philosophie… 276
Lateinischer Averroismus… 278
Thomismus… 279
Die konservative Reaktion und die Verurteilung von 1277… 281
Der schottische Weg… 283
Der moderne Weg und der Triumph des Nominalismus… 284
Der Rückzug aus der Vernunft: Mystik… 286

WESENTLICHE LEUTE

Averroës… 288
Roger Bacon… 289
Moses Maimonides… 290
Thomas von Aquin… 291
Wilhelm von Ockham… 292

DOKUMENTARQUELLEN… 293

SIDEBARS UND PRIMÄRE DOKUMENTE
Primärquellen sind kursiv dargestellt
Mittelalterliche philosophische Begriffe… 262
Anselms Argument für die Existenz Gottes (Auszug aus Anselms Proslogion Atheismus diskutieren)… 265
Die tragische Geschichte von Abaelard und Heloise… 267
Maimonides '"Negative Theologie" (Auszug aus Maimonides ' Der Leitfaden für die Verwirrten)… 272
Eine Metaphysik des Lichts (Robert Grosseteste spekuliert über die Eigenschaften von Licht)… 277
Transzendenz und Immanenz (Auszug aus St. Thomas von Aquin Summa theologiae)… 279
Ein rebellischer Dominikaner… 281
Eine philosophische Definition von Ockham (William of Ockham definiert den Begriff "universell")… 285
Das Schwert und der Stift… 285
Meister Eckharts Predigt über die Geburt Christi (eine Predigt, die Eckhart Probleme mit kirchlichen Autoritäten bereitete)… 287