Neferhotep, Sohn von Henu

fl. während des Reiches der Mitte (2008–1630 v. Chr.)

Sänger
Harfenist

Harfenist und Sänger.

Neferhotep, Sohn von Henu, war einer der frühesten bekannten Sänger / Harfenisten aus dem alten Ägypten. Sein Porträt und sein Lied waren auf der Stele eines Mannes namens Iki enthalten. Auf der Stele sitzt Iki vor einem Opfertisch, während seine Frau hinter ihm steht. Neferhotep spielt auf der anderen Seite des Tisches. Er kniet neben seiner Harfe, während er spielt. Er wird mit den Rollen fetter ägyptischer Künstler dargestellt, die auf Porträts wohlhabender Menschen abgebildet sind. Er trägt auch seine Haare sehr kurz geschnitten. Seine Augen sind Schlitze, was entweder darauf hindeutet, dass er blind ist oder dass seine Augen vor Emotionen zusammengedrückt sind. Neferhoteps Lied ist in vier kurzen Spalten mit Hieroglyphen aufgenommen, die vor ihm geschnitzt sind. In dem Lied lobt Neferhotep das Leben im Grab nach dem Tod.

Quellen

Miriam Lichtheim, Altägyptische Literatur: Ein Buch der Lesungen I. (Berkeley: University of California Press, 1973).

Lisa Manniche, Musik und Musiker im alten Ägypten (London: British Museum Press, 1991).