Nelson, Harriet Hilliard

(b. 18. Juli 1909 in Des Moines, Iowa; d. 2 Oktober 1994 in Laguna Beach, Kalifornien), Schauspielerin, die als ideale amerikanische Hausfrau und Mutter charakterisiert wurde, als sie sich in der langjährigen Radio- und Fernsehserie The spielte Abenteuer von Ozzie und Harriet.

Die zukünftige Harriet Nelson wurde als Peggy Lou Snyder geboren, die Tochter des Schauspielers Roy Hilliard (mit bürgerlichem Namen Snyder) und der Schauspielerin Hazel McNutt. Die Hilliards liefen und spielten in einer Aktiengesellschaft im Mittleren Westen. Ihr einziges Kind wurde angeblich im Alter von sechs Monaten zum ersten Mal auf die Bühne gebracht. Sie hatte ihre erste Sprechrolle im Alter von drei Jahren. Sie wurde an der Saint Agnes Academy in Kansas City, Missouri, ausgebildet und reiste und spielte mit ihren Eltern in den Ferien.

Als Roy und Hazel Hilliard sich 1925 trennten, zog Harriet Hilliard mit ihrer Mutter nach New York City, wo sie bei der Choreografin Chester Hale studierte und in seinem Capitol Theatre Corps de Ballet tanzte. Mit siebzehn Jahren trat sie in einer musikalischen Farce mit dem Titel auf der New Yorker Bühne auf Der blonde Sünder. Diese Arbeit führte sie zum Varieté und tourte mit den Comedians Bert Lahr und Ken Murray. Für eine kurze Zeit spielte sie auch eine heterosexuelle Frau für einen Comic namens Roy Sedley, den sie 1930 heiratete und nach einem Jahr verließ. Die Ehe wurde 1933 annulliert.

Hilliard kehrte 1931 nach New York zurück und arbeitete im Hollywood Restaurant als Sänger, Tänzer und Zeremonienmeisterin. Dort wurde sie 1932 von Bandleader Ozzie Nelson entdeckt, der beschloss, seinem Orchester das gewisse Extra zu geben, das es brauchte. Ihre Stimme war kehlig und nicht besonders stark, aber sie erfreute das Publikum ebenso wie ihr blondes Aussehen und ihre lebhafte Persönlichkeit. Während ihrer Tour beschäftigte sich Nelson damit, humorvolle Jungen-Mädchen-Duette zu schreiben, um mit ihr zu singen. Ihr Flirt auf der Bühne dehnte sich schließlich außerhalb der Bühne aus und sie heirateten im Oktober 1935.

Kurz nach der Hochzeit trat Harriet Hilliard (sie würde den Namen ihres Mannes erst in den 1950er Jahren beruflich annehmen) als romantische Hauptrolle ein Folgen Sie der Flotte, ein Fahrzeug von Fred Astaire - Ginger Rogers. Obwohl ihr erster Film ihr wichtigster war, war sie bis Mitte der 1940er Jahre in kleinen Bildern in Hollywood beschäftigt. Sie kehrte häufig in die Heimatbasis von Nelson in New York zurück, trat mit Ozzies Band auf und brachte zwei Kinder zur Welt, David 1936 und Eric („Ricky“) 1940.

Zwischen Filmen und musikalischen Auftritten erkundeten die Nelsons das Radio. In den 1930er Jahren arbeiteten sie an Joe Penners Baker's Broadcast und lieferte Musik und Comic-Dialoge für den Karikaturisten Feg Murray. 1941 schlossen sie sich Red Skelton in Los Angeles an, um sich als eines der beliebtesten Angebote im Radio zu erweisen. Als Skelton 1944 in die Armee eingezogen wurde, schlugen die Nelsons vor, in einem eigenen Programm als sie selbst aufzutreten. Das Abenteuer von Ozzie und Harriet würde in der einen oder anderen Form für die nächsten zweiundzwanzig Jahre aushalten.

Die Sendung begann ihren Radiosender mit einer Reihe von externen Comicfiguren sowie den musikalischen Zwischenspielen, die Ozzie und Harriet Nelson berühmt gemacht hatten. Innerhalb weniger Jahre wurde der Humor jedoch zu einer Situation, und langsam wurde der Gesang eingestellt. Der Autor / Regisseur Ozzie füllte die Lücke mit Szenen, in denen „süße“ Dinge von den Nelson-Kindern getan und gesagt wurden. Anfangs spielten Kinderschauspieler David und Ricky, aber 1949 begannen sie, sich selbst darzustellen. 1952 wechselten die Nelsons zum Fernsehen. Ihr Programm hat das amerikanische Familienpublikum der Nachkriegszeit erfolgreich umworben und blieb bis 1966 in der Luft.

Der Handelsbestand der Nelsons war ihre Normalität. Ozzie, Harriet, David und Ricky (die als Rick bekannt wurden, als er in den 1950er Jahren eine äußerst erfolgreiche Gesangskarriere startete) spielten sich selbst - eine weiße bürgerliche Familie, die in einem kalifornischen Vorort lebte. Ihre fiktiven Figuren sollen auf ihrer tatsächlichen Persönlichkeit beruhen, und viele ihrer Abenteuer stützten sich auf Erfahrungen aus dem wahren Leben.

Harriet Hilliard Nelsons Radio- und Fernsehcharakter war ein Homebody: Sie witzelte später: "Niemand erkennt mich ohne Schürze und Kaffeekanne in der Hand." Sie gab Weisheit aus, als sie Essen ausgab. Sie war schlauer als der Charakter, den ihr Mann spielte - klug genug, nach der Weisheit des Tages, um ihre Schlauheit nicht zu offenbaren. Ihr Charakter war eher reaktiv als aktiv und rettete Ozzie und die Jungen vor den Situationen, in die Ego und / oder Jugend sie trieben. Sie konnte fast alles tun - aber sie entschied sich dafür, Mahlzeiten zu kochen, zu saugen, auf die Probleme ihrer Familie zu hören und gelegentlich einen Nachmittag mit den Mädchen zu verbringen. Der Off-Screen-Harriet Nelson war schwerer zu definieren als ihr Gegenstück auf dem Bildschirm, berichtet jedoch während des Programmablaufs und danach, wie sie ihre Hingabe an ihre Familie betonte.

Wann Ozzie und Harriet 1966 verlor er schließlich den Rating-Kampf, die Eltern spielten weiter, insbesondere im regionalen Theater. Sie kehrten im Herbst 1973 in der syndizierten Sendung kurz zum Fernsehen zurück Ozzies Mädchen, produziert von David. Ozzie und Harriet spielten wieder selbst und vermieteten die Zimmer ihrer verheirateten Söhne an Studentinnen. Nach einer Saison erkrankte Ozzie Nelson jedoch an Leberkrebs und stellte die Produktion ein. Er starb 1975.

Seine Witwe lebte weitere zwanzig Jahre und nahm gelegentlich Jobs als Gaststar im Fernsehen an. "Wie auch immer", sagte sie zu einem Reporter, "ohne zu arbeiten, stellen Sie fest, dass Sie nicht wissen, wer Sie sind." Sie bewahrte ihre Privatsphäre durch den Tod ihres Sohnes Rick bei einem Flugzeugabsturz im Jahr 1985; Gerüchten zufolge hielt sie ihre Familie in dieser schwierigen Zeit zusammen. Sie starb 1994 an Herzversagen, umgeben von Familienmitgliedern. Sie wurde auf dem Forest Lawn Cemetery in Los Angeles beigesetzt.

Harriet Hilliard Nelson verstärkte und forderte gleichzeitig das weibliche Stereotyp der amerikanischen Mitte des XNUMX. Jahrhunderts in Amerika heraus und arbeitete hart an ihrer Darstellung einer Hausfrau. Spätere Generationen bewunderten und rebellierten gegen das ruhige, maßgeschneiderte Image des ehemaligen Sängers, der, wie ein Journalist es nannte, „die Mutter aller TV-Mütter“ wurde.

Die Billy Rose Theatre Collection der New York Public Library enthält Schnittdateien zu den Nelsons. Informationen über Nelson aus ihrer Blütezeit im Radio und Fernsehen finden Sie in ihrem Artikel, der Cameron Shipp sagte: „Mein Herz gehört meinen drei Männern“. Hausbegleiterin der Frau (Juni 1953); in einem ähnlichen Stück, wie es Stanley Gordon erzählt wurde: "Die Männer in meinem Leben" aussehen (11. November 1958); und in Aktuelle Biografie (1949). Spätere Quellen umfassen Ozzie Nelson, Ozzie (1973); Philip Bashe, Teenage Idol, reisender Mann (1992), eine Biographie von Rick Nelson; und Jay Sharbutt, "Harriets neues Leben ohne Ozzie", Die Washington Post (23. August 1976). Todesanzeigen sind in der New York Times und New York Daily News (beide 4. Oktober 1992),

Tinky "Dakota" Weisblat