Oro, nur Santa Maria de (1772-1836)

Nur Santa Maria de Oro (b. 3. September 1772; d. 19. Oktober 1836), Dominikaner, Patriot, erster Bischof von Cuyo. 1789 trat der aus San Juan, Argentinien, stammende Oro in den Dominikanerorden ein. Er wurde 1794 zum Priester geweiht und ging 1809 nach Spanien, um dort weiter zu studieren und die Erlaubnis zu erhalten, Schulen in Argentinien zu gründen. Im nächsten Jahr, nach dem Ausbruch der Mai-Revolution, kehrte er zurück und arbeitete mit José de San Martín an der Bildung der Andenarmee. Oro war Mitglied des Kongresses von Tucumán und widersetzte sich entschieden jeder Form von Monarchie, die nicht die Zustimmung des Volkes hatte. Er unterstützte die chilenische Unabhängigkeitsbewegung unter Bernardo O'Higgins. 1818 wurde er den Dominikanern in Chile überlegen gemacht. Oro wurde 1825 wegen seiner mutmaßlichen Beteiligung an einer Bewegung gegen die Regierung von General Freire auf die Insel Juan Fernández geschickt. 1828 durfte er Chile verlassen und kehrte nach San Juan in Argentinien zurück, wo er von Papst Leo XII. Zum apostolischen Pfarrer ernannt wurde. 1834 wurde er zum Bischof der neu gegründeten Diözese Cuyo ernannt.