Paz, José Maria (1791-1854)

Jose Maria Paz (b. 9. September 1791; d. 22. Oktober 1854), argentinischer General und Unitarist. Der in Córdoba geborene Paz gab sein Jurastudium auf, um sich während des Unabhängigkeitskrieges der Armee anzuschließen. Er diente in der Armee des Nordens und verlor einen Arm in der Schlacht von Venta y Media. Im Januar 1820 lehnte sich Paz mit Juan Bautista Bustos, Caudillo von Córdoba, gegen Buenos Aires auf. Anschließend erklärte er sich zum Unitaristen und kämpfte um die Bildung einer Provinzliga unter einer Zentralregierung. Er war einer von mehreren Militärführern, die aus dem Krieg gegen Brasilien (1825–1828) zurückkehrten und entschlossen waren, sich dem Aufstieg des Föderalismus zu widersetzen. Dies brachte ihn in Konflikt mit Juan Manuel de Rosas und seinen Verbündeten. Die Siege über Bustos und Juan Facundo Quiroga in den Jahren 1829–1830 ermöglichten es ihm, Córdoba zum Zentrum der Liga del Interior mit einer zentralisierten Struktur gegen den Föderalisten Buenos Aires zu machen.

Für die nächsten zwei Jahrzehnte kombinierte Paz militärische und politische Aktionen. 1831 wurde er von Estanislao López gefangen genommen, der ihn vor der von Rosas angeordneten Hinrichtung rettete. Als seine Liga im Landesinneren zusammenbrach, verlegte er seine Basis nach Corrientes. Aber er war frustriert über die politischen Rivalitäten im Küstengebiet und den Aufstieg des Föderalisten Justo José de Urquiza. 1846 legte er sein Militärkommando nieder und zog sich nach Brasilien zurück. Dort blieb er bis 1852, als er nach der Niederlage von Rosas nach Buenos Aires zurückkehrte, um sich rechtzeitig an der Verteidigung der Stadt gegen die Exzesse ihres Befreiers Urquiza zu beteiligen. Er war kurzzeitig Kriegsminister und wurde 1854 in die Legislative gewählt.

Paz war ein menschlicher und gebildeter Mann, der von Domingo Sarmiento als vorbildlicher General und Vertreter der "Zivilisation" gegen die Barbarei der Caudillos angesehen wurde. Seine Memoiren sind reich an Details und Wahrnehmungen und eine Hauptquelle für die Geschichte dieser Zeit.