Polysemie

POLYSEMIE [Stress: 'po-ly-semy'] auch Mehrfachbedeutung. Ein Begriff in LINGUISTICS für Wörter oder andere Sprachelemente mit zwei oder mehr SINNEN, z Spaziergang in Das Kind fing an zu laufen und Sie wohnen in 23 Cheyne Walk. Solche Sinne können mehr oder weniger weit voneinander entfernt sein: Spaziergang (Aktion), Spaziergang (Straße) sind aber relativ nah Kran (Vogel), Kran (Maschine) sind viel weiter voneinander entfernt. Es besteht jedoch allgemein Einigkeit darüber, dass jeweils nur ein Wort diskutiert wird, nicht zwei, die zufällig dieselbe Form haben (der der Name HOMONYMY gegeben wird). Es gibt eine ausgedehnte Grauzone zwischen den Konzepten von Polysemie und Homonymie. Ein Wort wie Spaziergang ist polysem (ging spazieren, spazieren gegangen, geh mit dem Hund spazieren, Cheyne Walk), während ein Wort wie Bank ist zumindest zwischen gleichbedeutend Bank für Geld und Bank eines Flusses. In Wörterbüchern werden in der Regel polysemische Wörter mit allen Sinnen in einem Artikel und gleichnamige Wörter in zwei oder mehr Artikeln zusammengefasst, wobei jedes Wort je nach Bedarf in Sinne und Unterteilungen unterteilt wird. Dabei vertreten Lexikographen im Allgemeinen die Ansicht, dass sich Homonymie auf verschiedene Wörter bezieht, deren Formen konvergiert haben, während sich Polysemie auf ein Wort bezieht, dessen Bedeutung divergiert oder abgestrahlt hat. Siehe JANUS-WORT, STRAHLUNG, SEMANTISCHE ÄNDERUNG.