Robustelli, Andrew („andy“)

(b. 6. Dezember 1925 in Stamford, Connecticut), defensiver Fußballspieler, der die New York Giants jedes Jahr zwischen 1956 und 1958 zu den Meisterschaften 1963 und zum Titel der Eastern Division beförderte.

Robustellis Vater Louis, ein Friseur, und Mutter Katie Galasso, eine Näherin, lehrten ihre sechs Kinder, fleißige Anstrengungen, Familie und Religion zu schätzen. An der Stamford High School spielte Robustelli in Fußball und Baseball. Nach seinem Abschluss im Jahr 1943 besuchte er die Militärakademie La Salle in Oakdale, Long Island, jedoch nur für drei Monate. Sobald er achtzehn Jahre alt war, trat er in die US-Marine ein und diente 1944 und 1945. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs immatrikulierte sich Robustelli am Arnold College in Milford, Connecticut, das heute Teil der University of Bridgeport ist. Dort war er ein hervorragender Baseballspieler, schlug als Fänger und dritter Baseman auf 400, spielte im Fußball die Hauptrolle und spielte 17 Minuten pro Spiel als Zwei-Wege-Ende. Er heiratete auch Jeanne Dora am 1948. Juli XNUMX.

Robustelli schloss sein Studium 1951 mit drei Möglichkeiten ab: Er hatte einen Sportabschluss und bietet an, an der High School zu unterrichten. Die New York Giants wollten, dass er in Knoxville, Tennessee, Baseball der Klasse B spielt. und als Draft Pick der Los Angeles Rams in der neunzehnten Runde wurde ihm ein One-Way-Flugpreis und 4,200 Dollar pro Jahr angeboten, wenn er das Team bildete.

Robustelli ging nach Los Angeles. Man hätte erwartet, dass seine Erfolgschancen minimal sind. Nach heutigen Maßstäben klein, sechs Fuß groß und 220 Pfund schwer, machte er sich schnell bemerkbar. Bei seinem allerersten Training mit den Rams war Robustellis körperliche Leistungsfähigkeit offensichtlich, als er über Linemen stampfte, Passanten belästigte und Läufer auf ihren Spuren stoppte. Es war sofort klar, dass der "Iron Man", wie er später genannt wurde, aus einigen sehr harten Sachen bestand. Er machte das Team, und mit Robustelli am Ende der Defensive schafften es die Rams bis zu den Meisterschaften von 1951, wo sie die Cleveland Browns mit 24: 17 besiegten. Robustelli führte fünf Saisons lang die Verteidigung der Rams an.

Dann, 1956, mit seiner Frau Jeanne, die ihr viertes Kind erwartete, sagte Robustelli zu Cheftrainer Sid Gillman, dass er etwas zu spät zum Trainingslager kommen würde. Gillman sagte: "Geh ins Camp oder ich werde dich tauschen." Robustelli, der dachte, Gillman würde bluffen, antwortete: "Wenn du mich handeln willst, tausche mich." Am nächsten Tag wurde er ein New Yorker Riese. Es war ein willkommener Schritt, nach Osten zu seiner Familie zurückzukehren, die in Stamford lebte.

Wenn die Rams Robustelli handelten, weil sie dachten, dass er im Alter von dreißig Jahren langsamer werden könnte, lagen sie falsch. Mit den Giants, einem Team, das immer auf Verteidigung Wert gelegt hatte, stand Robustelli im Rampenlicht von New York. Tom Landry, der geniale Defensivtrainer der Giants von 1956 bis 1959, bewunderte die Art und Weise, wie Robustelli seine sportlichen Fähigkeiten mit Intelligenz und Begeisterung auf dem Feld verband. Neun Jahre lang verankerte Robustelli eine Verteidigungslinie, die respektvoll als "Fearsome Foursome" bezeichnet wurde (eine Auszeichnung, die auch an der Verteidigungslinie der Los Angeles Rams festhielt). Neben Rosie Grier, Dick Modzelewski und Jim Katcavage gaben die Giants Front XNUMX nur sehr wenig Boden. Zusammen mit dem Rest der Verteidigung erhielten sie Lob, das zuvor für die Offensive reserviert war. Prost auf "De-fense! De-fense!" wurden zum ersten Mal von den Fans der Giants gehört.

Im Jahr 1959 gab die Verteidigung während einer Fünf-Spiele-Strecke, in der die Offensive der Giants ins Wanken geriet, nur zwei Touchdowns auf. Die Giants haben alle fünf Spiele gewonnen. Gegen Ende dieser Serie, als die Verteidigung vom Feld trabte, nachdem sie ihren Gegner wiederholt gestoppt hatte, schrie ein riesiger Verteidiger zu seiner Offensive: "Halt sie fest, bis wir zurück sind."

Jim Brown, der legendäre Cleveland Browns, der zurücklief, nannte Robustelli "einen der zwei härtesten Männer, die ich je getroffen habe". (Der andere war acht Mal All-Pro Gino Marchetti.) 1960, während eines Sieges in Cleveland, hielt die Giants-Verteidigung die Browns auf eine unglaubliche Summe von vier Metern. Der wilde Konkurrent Bobby Layne, der ehemalige Quarterback der Detroit Lions, sagte: "Andy schlägt dich so hart, dass deine Knochen klappern."

Robustelli behauptete, dass er in einer Zeit auftrat, in der die Spieler mit Stolz, Engagement, Integrität und Loyalität spielten - alles für das Team. Es war vor der freien Handlung und den astronomischen Verträgen, von denen einige sagen, dass sie das Engagement eines Athleten für das Team mildern. Robustelli spielte vierzehn Jahre lang Profifußball - und verpasste nur ein einziges Spiel.

Nach einem Spiel im Jahr 1963 schwoll Robustellis Knie so stark an, dass er es nicht beugen konnte. Mitte der Woche ging er zum Mannschaftsarzt und bat ihn, die Flüssigkeit aus dem Knie abzusaugen. Der Arzt lehnte ab und empfahl Ruhe. Robustelli ging dann zum Trainer. Auch er lehnte ab und sagte: "Du spielst seit drei Wochen nicht mehr." "Du bist verrückt", sagte Robustelli zu ihm, "ich kann nicht so lange draußen sitzen. Ich möchte diesen Sonntag spielen." Der Trainer sagte "Auf keinen Fall!" Also ging Robustelli am Freitagnachmittag zu seinem eigenen Arzt. Das Knie wurde abgesaugt. Robustelli spielte am Sonntag.

1964, Robustellis neunte und letzte Giants-Saison, spielte er sowohl Vollzeit als auch Defensivtrainer des Teams. In diesem Jahr betrug sein Gehalt 24,000 Dollar. Damals mussten die meisten Fußballspieler in der Nebensaison arbeiten. Robustelli baute erfolgreiche Geschäfte im Bereich Sportmarketing und Reisedienstleistungen auf, die dazu beitrugen, seine Frau und ihre neun Kinder zu unterstützen.

1966 kehrte Robustelli als Cheftrainer der Brooklyn Dodgers der Continental Football League zum Fußball zurück. Obwohl die Liga nur ein Jahr dauerte, liebte Robustelli den Job und freute sich über die Tatsache, dass sich einige seiner Spieler und Trainer so weit verbessert hatten, dass sie in die National Football League (NFL) aufsteigen konnten.

Ein Telefonanruf des New York Giants-Besitzers Wellington Mara im Dezember 1973 lockte Robustelli zurück ins Team, wo er von 1974 bis zum Abschluss der Saison 1978 als Director of Operations fungierte.

Robustelli war ein hartgesottener Spieler, und der Kader der New York Giants, den er leitete, erhöhte die NFL-Verteidigung zum ersten Mal. Obwohl sein Fokus auf "dem Team" lag, waren seine persönlichen Leistungen außergewöhnlich. Während seiner vierzehnjährigen Karriere wurde er sieben Mal in die Teams Pro Bowl und All-NFL berufen. Er spielte in acht Meisterschaftsspielen. 1962, im Alter von siebenunddreißig Jahren, ernannte ihn der Maxwell Club zum NFL-Spieler des Jahres. Robustelli erhielt seine vielleicht größte Ehre, als er 1971 in der Hall of Fame der National Football League verankert wurde.

In Einmal ein Riese, immer ... (1987) gibt Robustelli zusammen mit dem Sportspezialisten Jack Clary einen Einblick in Robustellis herausragende Fußballkarriere. Das Buch geht auf seine fünf Jahre bei den Los Angeles Rams ein, konzentriert sich jedoch auf seine Karriere bei den New York Giants, von der Giants-Dynastie Mitte der 1950er und Anfang der 1960er Jahre bis zu Robustellis Amtszeit als Director of Operations. In Gerald Eskenazi, Damals gab es Riesen (1976) wird die Aufregung der Riesenteams von 1954 bis 1963 wieder entfacht. Richard Whittingham, Riesen in ihren eigenen Worten (1992) zitiert Giants-Größen, darunter Robustelli.

Hy Rosen