Sipán

Sipán, ein Zentrum der peruanischen Moche-Kultur, ist eine archäologische Stätte, die in den 1980er Jahren entdeckt wurde. Neben Pyramiden, Rampen und Plattformen wurden mehrere wichtige Gräber ausgegraben. Archäologen, die in Sipán arbeiten, konnten einen Teil der vorspanischen Vergangenheit Amerikas in Bezug auf Utensilien, Objekte der Moche-Kultur, Bestattungszeremonien, Machtverhältnisse, soziale Schichtung und allgemeine Weltanschauung rekonstruieren. Die Moche-Kultur entwickelte sich zwischen dem ersten und siebten Jahrhundert an der Nordküste Perus. Der Einsatz der Bewässerungstechnologie durch die Moche ermöglichte es ihnen, landwirtschaftliche Überschüsse aus der Wüste zu produzieren. Zusammen mit einem guten Management der Ressourcen aus dem Meer gab dies ihnen eine solide Wirtschaft, die ihre Entwicklung erleichterte. Die Moche erlebten eine blühende Kupferära, wie Kupferschmuck, Waffen und Werkzeuge im Grab von El Señor de Sipán belegen.

Das Grab von El Señor de Sipán oder des Herrn von Sipán stammt aus dem Jahr 300 v. Der Fund war für Archäologen von großer Bedeutung, da das Hauptgrab nicht gestört oder geplündert worden war. Aufgrund seines halbgöttlichen Ranges wurde dieser Würdenträger mit seinen Opfergaben, weltlichen Gütern, Proviant und Begleitern begraben. Für die Moche war der Tod nicht das Ende; Die Beerdigung des Körpers zusammen mit dem Besitz eines Mannes spiegelte seinen Status und seine Position in der Gesellschaft wider und ermöglichte ihm so, seine Position im Jenseits zu behalten. Der Herr von Sipán wurde mit seinem Kopfschmuck und mehreren Tuniken begraben, in denen laut Moche-Ikonographie Würdenträger wie der Herr von Sipán rituelle Zeremonien leiteten.

In der komplexen Grabstätte wurden zwei Lamas und ein Junge in der Grabkammer gefunden. Auf der einen Seite des Lords befand sich ein Militärchef, auf der anderen ein Fahnenträger und an seiner Spitze seine junge Frau. Zu seinen Füßen war seine Hauptfrau, die eine Krone hielt, und in der Nähe seines Kopfes eine dritte Frau. Diese gesamte Anordnung wurde versiegelt, wobei der Körper eines Schutzes für die Kammer in der darüber liegenden Schicht vergraben war.