Smith, emmitt james, iii

(b. 15. Mai 1969 in Pensacola, Florida), Rekord zurück, der mit den Dallas Cowboys die Auszeichnungen National Football League (NFL) und Super Bowl Most Valuable Player (MVP) gewann.

Smith wurde als Sohn von Emmitt Smith Jr. und Mary Smith geboren. Er war das zweite Kind in einer engen Familie, der älteste von vier Söhnen. Smiths Vater war Busfahrer und spielte auch semiprofessionellen Fußball. Als Baby war Smith vom Fußball im Fernsehen fasziniert, und als Jugendlicher waren die Dallas Cowboys seine Lieblingsmannschaft. Mit acht Jahren begann er organisierten Fußball zu spielen. Da er für sein Alter groß war, spielte er normalerweise mit älteren Kindern. Später half Smith seinem Team der Escambia High School, zweimaliger Staatsmeister zu werden, nachdem es in den letzten achtzehn Jahren nur eine Gewinnsaison verzeichnet hatte. Smith rannte zurück und eilte in Escambia 8,804 Meter weit Parade 1986 High School-Spieler des Jahres des Magazins als Senior.

Smith schloss sein Studium 1987 in Escambia ab. Als guter Student, der Stipendienangebote von vielen Colleges erhielt, entschied sich Smith für die University of Florida gegenüber Auburn und Nebraska. Als Neuling in Florida brach Smith mit 224 Yards gegen die University of Alabama den Rekord der Schule. Er übertraf diese Marke, als er als Junior 316 Yards gegen die University of New Mexico lief. In drei Jahren hatte Smith 58 Schulrekorde aufgestellt und 3,928 Meter auf dem Boden angesammelt, als er beschloss, auf seine Senioren-Saison zu verzichten, um Profi zu werden. Einige Experten hielten den XNUMX-Fuß- und XNUMX-Zoll-All-American jedoch für zu klein und zu langsam, um in der NFL erfolgreich zu sein.

Die Dallas Cowboys und Cheftrainer Jimmy Johnson waren sich nicht einig. Sie erkannten Fähigkeiten und tauschten sich im College-Entwurf von 1990 gegen Smith als Siebzehnten aus. Mit dem Quarterback Troy Aikman und dem Wide Receiver Michael Irvin, die bereits in Dallas waren, zahlte sich die Auswahl gut aus. Obwohl Smith das Trainingslager verpasste, während sein erster Vertrag ausgehandelt wurde, verbesserten die Cowboys 1990 ihren Rekord um sechs Spiele, und Smith erhielt eine Pro Bowl-Einladung. Er wurde 1990 von der Associated Press zum NFL Offensive Rookie des Jahres ernannt. 1991 führte Smith die NFL mit 1,563 Rushing Yards an, und Dallas bestritt zum ersten Mal seit sechs Spielzeiten die Playoffs. Ein Jahr später liefen Smiths 6 Yards erneut auf und ab, und die Cowboys rückten zum Super Bowl XXVII vor, wo sie am 1,713. Januar 52 die Buffalo Bills 17–31 leiteten.

Zu diesem Zeitpunkt wurden Aikman, Irvin und Smith "The Triplets" genannt. Jeder hatte nicht nur außergewöhnliche Fußballfähigkeiten, sondern auch eine einzigartige Persönlichkeit. Der robuste, selbstbewusste Smith balancierte den coolen, effizienten Aikman und den feurigen, inspirierenden Irvin. "Emmitt ist der Typ, den man auf dem Übungsfeld anschreien kann, ohne sich Sorgen zu machen, dass man ihn vernichten wird", schrieb Johnson in seinem Buch. Das Ding umdrehen (1993). "Dafür ist er zu sicher."

Smith war auch sicher genug, um den Cowboy-Besitzer Jerry Jones zu Beginn der Saison 1993 herauszufordern. Unzufrieden mit einem neuen Vertrag von Jones setzte Smith die ersten beiden Spiele des Jahres aus. Als Dallas beide Spiele verlor, erhöhte Jones sein Angebot. Smith kehrte auf das Feld zurück und genoss seine spektakulärste Saison, in der er NFL MVP-Ehrungen und einen dritten Titel in Folge in der Liga gewann.

Der erste Beweis für ein besonderes Jahr kam am 31. Oktober 1993, als Smith an einem regnerischen Nachmittag in Philadelphia für einen Einzelspiel-Teamrekord von 237 Metern lief. "Ich fühlte mich so heiß und geschmeidig, so natürlich und ungezwungen, dass ich glaubte, bei jedem Spiel punkten zu können", schrieb Smith in seiner Autobiografie. Die Emissionszone. Sein 62-Yard-Touchdown platzte spät im Wettbewerb und besiegelte einen 23: 10-Sieg gegen die Eagles.

Dann, am 2. Januar 1994, erreichte Smith bei einem Showdown der Divisionstitel gegen die New York Giants insgesamt 168 Yards Rushing und 61 weitere Yards bei 10 Fängen, obwohl er einen Großteil des Spiels mit einer abgetrennten Schulter spielte. In offensichtlichem Unbehagen gelang es Smith irgendwie, 41 seiner Yards während der besuchenden Cowboys-52-Yard-Siegerfahrt in der Verlängerung zu gewinnen. "Ich war alleine unterwegs, in einer privaten Zone, und hatte zu viel Schmerz, um mich auf etwas anderes als das Gewinnen zu konzentrieren", erinnerte sich Smith in seinem Buch. Ein Field Goal gab Dallas einen 16-13 Sieg, und Smith wurde nach seiner Rückkehr nach Texas ins Krankenhaus eingeliefert.

Am 30. Januar 1994, nachdem die Cowboys eine zweite Konferenzmeisterschaft in Folge gewonnen hatten, lief Smith nach einem 132: 2-Sieg gegen Buffalo 30 Yards und 13 Touchdowns auf dem Weg zum Super Bowl XXVIII MVP. Mit dem Sieg waren die Cowboys das erste 0-2-Team, das einen Super Bowl gewann. Smith gewann 61 seiner 132 Yards während einer 64-Yard-Fahrt im dritten Quartal, die Dallas in Führung brachte und mit einem 15-Yard-Scoring-Lauf abschloss. "Normalerweise schaue ich mir in alten Spielen nicht zu", schrieb Smith. "Aber ich habe das Super Bowl-Laufwerk viel in meinen Videorecorder gesteckt. Ich werde es nie vergessen, solange ich lebe."

1995 erzielte Smith einen Teamrekord von 1,773 Yards auf dem Boden, erzielte eine persönliche Bestzeit von 62 Pässen und lief 25 Touchdowns, womit die NFL-Marke gebrochen wurde, die 1983 von den Washington Redskins John Riggins gesetzt worden war. Smith erzielte sechs weitere Treffer in Die Nachsaison und die Cowboys gewannen ihren dritten Super Bowl in vier Jahren, 27-17 gegen die Pittsburgh Steelers am 28. Januar 1996. Danach begann Dallas eine Abwärtsspirale, aber Smith stellte weiterhin Rekorde auf. 1998 brach er Marcus Allens NFL-Karriererekord für schnelle Touchdowns und Tony Dorsetts Teamrekord für schnelle Laufleistung. 1999 überholte er Kicker Rafael Septien als bester Torschütze der Cowboys. Und im Jahr 2000 erzielte er eine zehnte Saison in Folge mit mindestens 1,000 Yards auf dem Boden und war nach Walter Payton und Barry Sanders der dritte in der Geschichte der NFL, der die Marke von 15,000 Yards überschritt.

Außerhalb des Feldes kehrte Smith an die Universität von Florida zurück und erhielt im Mai 1996 einen BA in öffentlicher Erholung, um ein Versprechen zu erfüllen, das er seiner Mutter gegeben hatte. Als bekennender Christ, der zahlreiche Wohltätigkeitsorganisationen unterstützt hat, heiratete Smith am 22. April 2000 Patricia Southall Lawrence. Das Paar hat zwei Töchter.

Smiths Autobiographie, geschrieben mit Steve Delsohn, ist Die Emissionszone (1994). Weitere Informationen über die Karriere von Cowboys und Smith finden Sie in Jimmy Johnson mit Ed Hinton, Das Ding umdrehen: Mein Leben im Fußball (1993); und Jeff Guinn, Dallas Cowboys: Die autorisierte Bildgeschichte (1996), ein Bildgeschichtsbuch; und auch auf der offiziellen Website der Dallas Cowboys http://www.dallascowboys.com. Ein Profil von Smith ist "Emmitt Unplugged". Sports Illustrated (1. Juli 1996).

Jack Styczynski