Türkische historische Gesellschaft

Akademie zum Studium der türkischen Geschichte.

Der Vorläufer dieser Gesellschaft war das am 4. Juni 1930 gebildete türkische historische Komitee des türkischen Herdes (Türk Ocaği Türk Tarih Heyeti). Dieses Komitee wurde am 12. April 1931 in Gesellschaft für das Studium der türkischen Geschichte (Türk Tarihi Tetkik Cemiyeti) umstrukturiert (offiziell anerkannt am 15. April 1931) und am 3. Oktober 1935 in Türk Tarih Kurumu umbenannt. Am 7. November 1982 wurde die Gesellschaft dem Atatürk Kültür, Dil ve Tarih Yüksek Kurumu, unterstellt, der jetzt die Kultur überwacht , sprachliche und historische Gesellschaften. Die Gesellschaft hat historische Kongresse einberufen (der erste fand vom 2. bis 10. Juli 1932 statt) und veröffentlicht die Zeitschrift Glockenessen, sowie Monographienreihen, die allen Perioden der türkischen Geschichte von den Zivilisationen des alten Anatolien bis zur Moderne gewidmet sind. Es dient auch als Akademie für Geschichtswissenschaften zu Ehren türkischer und ausländischer Wissenschaftler.

uli schamiloglu