Verpassen

miss1 / mis / • v. [tr.] 1. nicht treffen, erreichen oder in Kontakt kommen (etwas, das darauf abzielt): Eine lasergelenkte Bombe hatte ihr Ziel verfehlt | [intr.] er erhielt zwei Freiwürfe, verfehlte aber beide Male. ∎ ohne zu berühren vorbei gehen; Chance, nicht zu treffen: Ein Stück Splitter verfehlte ihn nur wenige Zentimeter. ∎ nicht fangen (etwas geworfen oder fallen gelassen). ∎ zu spät zum Fangen sein (ein Personenkraftwagen usw.): Wir werden den Zug verpassen, wenn er sich nicht beeilt. ∎ nicht bemerken, hören oder verstehen: Die Villa ist nicht zu übersehen - sie liegt direkt an der Straße. ∎ nicht teilnehmen, nicht teilnehmen oder nicht zuschauen (etwas, das man tun soll oder gewöhnlich tut): Lehrer sollten diejenigen Schüler melden, die an diesem Tag den Unterricht verpasst haben. ∎ Sie sehen oder haben kein Treffen mit (jemandem): "Potter war heute Morgen hier?" "Du hast ihn gerade vermisst." ∎ nicht in der Lage sein, eine Gelegenheit oder Chance zu erleben oder nicht zu nutzen: Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, die atemberaubenden Dolomiten zu besuchen | [intr.] er konnte sich nicht von einer Beinverletzung erholen und verpasst eine Reise nach Barcelona. ∎ vermeiden; Flucht: Kluge Weihnachtskäufer gehen früh aus, um die Menge zu verpassen. ∎ nicht enthalten (jemand oder etwas); weglassen: Wenn wir im ersten Entwurf einige Dinge vermissen, können wir sie später hinzufügen. ∎ (einer Frau) nicht haben (eine monatliche Periode). ∎ [intr.] (Eines Motors oder Kraftfahrzeugs) hat einen Zündfehler in einem oder mehreren Zylindern.2. Beachten Sie den Verlust oder die Abwesenheit von: Er ist reich - er wird das Geld nicht verpassen, das sie weggerutscht ist, als sie dachte, sie würde nicht vermisst werden. ∎ Bedauern oder Traurigkeit darüber, dass sie die Anwesenheit von nicht mehr genießen kann: Sie vermisst all ihre alten Freunde. ∎ Bedauern oder Traurigkeit darüber, dass ich nicht mehr gehen, tun oder haben kann: Ich vermisse Frankreich immer noch und ich wünschte, ich könnte zurückkehren. • n. ein Versagen, etwas zu treffen, zu fangen oder zu erreichen: Elsters atemberaubender Fang im dritten Inning machte seinen schrecklichen Fehler im ersten wieder wett. ∎ ein Fehler, insb. Ein erfolgloser Film, eine Fernsehshow, eine Aufnahme usw.: Kinogänger werden entscheiden, ob Brandos neuester Film ein Hit oder ein Miss ist. (des Herzens) vorübergehend versagen oder scheinen nicht zu schlagen.1. inf. zögern oder ins Stocken geraten, insb. unter anspruchsvollen Umständen oder beim Übergang von einer Tätigkeit zur anderen: Seine Rede ging von Subventionen für die Kinderbetreuung bis zur nuklearen Abrüstung, ohne einen Schlag auszulassen. Seien Sie zu langsam, um eine Gelegenheit zu nutzen: Das Unternehmen hat das Boot vor fünf Jahren beim ersten Versuch einer PC-Leitung verpasst. Verpassen Sie keinen Trick inf. nie versäumen, eine Situation auszunutzen.DERIVATE: miss · a · ble / ˈmisəbəl / adj.miss2 • n. 2. (Fräulein) ein Titel, der dem Namen einer unverheirateten Frau oder eines unverheirateten Mädchens oder dem einer verheirateten Frau vorangestellt ist, die ihren Mädchennamen für berufliche Zwecke behält: Fräulein Hazel Armstrong. ∎ im Titel des Gewinners eines Schönheitswettbewerbs verwendet: Miss World. ∎ als höfliche Anrede an eine junge Frau oder an eine Kellnerin usw.: Wo werden Sie in England bleiben, Miss? ∎ hauptsächlich Brit. von Kindern bei der Ansprache einer Lehrerin verwendet: Bitte, Fräulein, kann ich entschuldigt werden? 1. oft abweichend. oder humorvoll ein Mädchen oder eine junge Frau, insb. einer, der als albern oder eigensinnig angesehen wurde: An diesem jungen Fräulein war nichts vom Land. (vermisst) eine Reihe von Standardgrößen, normalerweise 2 bis 3, in Damenbekleidung.