Vorfall mit dem Schneebesen (1827)

Diplomatisches Célèbre von 1827, bei dem der algerische Herrscher Husayn Dey den französischen Konsul Pierre Deval mit einem Schneebesen schlug.

Der Fly Whisk Incident wurde durch Reibereien bei französisch-algerischen Geschäftstransaktionen aus dem späten 1790. Jahrhundert verursacht. In den XNUMXer Jahren kaufte die französische Regierung üblicherweise algerischen Weizen, den größten Teil davon über zwei jüdische Handelsfamilien namens Busnach und Baqri. Um die Jahrhundertwende schuldete Frankreich diesen algerischen Lieferanten mehrere Millionen Franken.

Diese Schulden blieben zum Zeitpunkt des Beitritts von Husayn im Jahr 1818 ausstehend. Sie erregten seine Aufmerksamkeit, weil sowohl die Busnachs als auch die Baqris der algerischen Regierung Geld schuldeten, aber darauf bestanden, dass sie es sich nicht leisten konnten, zu zahlen, bis sie das zurückgefordert hatten, was Frankreich ihnen schuldete. Als die französische Regierung 1820 eine finanzielle Einigung arrangierte, die die seit 1802 von aufeinanderfolgenden Deys vorgebrachten Forderungen ignorierte, kam Husayn zu dem Schluss, dass Frankreich und seine jüdischen Schuldner zusammengearbeitet hatten, um das Geld von ihm fernzuhalten. In einer weiteren Irritation der französisch-algerischen Beziehungen befestigte der Vizekonsul von Bône 1825 mehrere französische Handelsposten in Ostalgerien, was in direktem Widerspruch zu bestehenden Verträgen stand. Trotz Husayns Beschwerden unternahm die französische Regierung keine Schritte, um ihre Beamten zu tadeln.

Diese Spannungen explodierten bei einem Treffen zwischen Deval und Husayn am 29. April 1827. In der Konsulversion des Ereignisses entartete die Sitzung schnell zu einem Austausch von Beleidigungen, der darin gipfelte, dass der Dey Deval dreimal mit seinem Schneebesen schlug und ihn aus dem Raum befahl - eine Anschuldigung, die Husayn nicht widerlegte, sondern auf der Grundlage grober Kommentare des Konsuls zum Islam und zu den Muslimen begründete. Wütend über Devals Verhalten lehnte der Dey die Forderung der französischen Regierung nach einer Entschuldigung ab.

Als Vergeltung führten französische Kriegsschiffe eine Blockade von Algier ein, der Husayn mit der Anordnung der Zerstörung französischer Handelsposten im Land entgegenwirkte. Die Konfrontation dauerte mehr als zwei Jahre, aber der Dey, der vom osmanischen Sultan unterstützt und vom britischen Konsul in Algier ermutigt wurde, weigerte sich nachzugeben. Seine eigenen Korsarenkapitäne waren geschickt darin, die Blockade zu leiten, was für die im transmediterranen Handel tätigen Händler in Marseille weitaus schädlicher war als für die Algerier. Bis 1828 hatten Geschäftsleute aus Südfrankreich begonnen, die Regierung zu drängen, eine Kampagne gegen Algier zu starten, um den Handel wieder auf das vorherige Niveau zu bringen. Als der Dey auf eine französische Einladung reagierte, im Sommer 1829 eine Verhandlungsdelegation nach Paris zu schicken, indem er auf ein französisches Schiff feuerte, erreichte der Druck auf die französische Regierung, eine Expedition nach Algier zu unternehmen, seinen Höhepunkt. Da liberale Abgeordnete seine Macht in Frage stellten, betrachtete König Karl X. ein solches Unterfangen als Mittel, um die königlichen Vorrechte zu bekräftigen und von innenpolitischen Fragen abzulenken. Die Entscheidung, in Algerien einzudringen, wurde im März bekannt gegeben. die Flotte segelte im Mai; und Algier fiel im Juli.

Obwohl die Notwendigkeit, die Beleidigung des Deys zu rächen, der Monarchie ein dramatisches Problem bereitete, bei dem sie die Unterstützung der Bevölkerung für einen Angriff auf Algerien sammelte, war diese Gegenreaktion keine so entscheidende Ursache für die französische Invasion in Algerien, wie sie manchmal dargestellt wurde. Französische Handelsinteressen in Nordafrika und ein letzter Versuch, die Monarchie zu stützen, indem die öffentliche Aufmerksamkeit auf ein Abenteuer in Übersee gelenkt wird, legen nahe, dass die Begegnung zwischen Deval und Husayn eher eine Entschuldigung als eine Ursache für die folgenden Ereignisse war.