Vorstellen

in · tro · duce / ˌintrəˈd (y) oōs / • v. [tr.] 1. (häufig eingeführt) (etwas, insbesondere ein Produkt, eine Maßnahme oder ein Konzept) zum ersten Mal in Betrieb nehmen oder in Betrieb nehmen: verschiedene neue Steuern wurden eingeführt | [tr.] Maßnahmen wurden eingeführt, um Familien mit Kindern zu helfen. ∎ (etwas vorstellen) zum ersten Mal ein Thema auf (jemanden) aufmerksam machen: Das Programm ist ein Versuch, die Oper der Masse vorzustellen. ∎ präsentieren (ein neues Gesetz) zur Debatte in einer gesetzgebenden Versammlung. ∎ Bringen Sie (eine neue Pflanze, ein neues Tier oder eine neue Krankheit) an einen Ort und etablieren Sie sie dort: Ein kältebeständiger Zuckerrohrstamm war vorgestellt Louisiana.2. (jemanden) namentlich einem anderen persönlich bekannt machen, insb. formal: Ich hoffe, Jenny bald vorstellen zu können.3. etwas einführen oder hineinbringen: ein Gerät, das automatisch Chlor in den Pool einführt.4. treten zu Beginn auf; open: eine längere, lyrischere Eröffnung, die ihr erstes Solo vorstellt. ∎ (einer Person) eine Eröffnungserklärung oder Ankündigung für (ein Fernseh- oder Radioprogramm, ein Buch usw.) Geben. DERIVATE: in · tro · duc · er n.