Während

während / (h) wīl / • n. 1. eine zeitspanne: wir haben uns unterhalten für eine Weile sie zog sich zurück eine kleine Weile vor. ∎ (eine Weile) für einige Zeit: Kann ich es eine Weile behalten? 2. (die Weile) zur gleichen Zeit; In der Zwischenzeit: Er beginnt zu zeichnen und redet die ganze Zeit. ∎ poetisch / beleuchtet. während der Zeit, in der sie ihn anflehte, während sie seine Hand rang. • konj. 1. während der Zeit, die; zur gleichen Zeit wie: Während seiner Abwesenheit änderte sich nicht viel. wohingegen (was auf einen Kontrast hinweist): eine Person will raus, während die andere will, dass die Beziehung weitergeht. ∎ trotz der Tatsache, dass; obwohl: obwohl ich einen nächtlichen Besuch nicht empfehlen würde, ist die Gegend tagsüber voller Interesse. • relative adv. währenddessen: die Zeit, in der das Tier am Leben bleibt • v. [tr.] (oft während der Abwesenheit der Zeit) die Zeit gemächlich vergehen lassen: eine Ablenkung, um die langen Nachmittage zu vertreiben.PHRASEN: zwischen archaischen Abständen in Abständen: hinzufügen Kaliumcarbonat, das zwischenzeitlich heftig zittert. Es lohnt sich, die Zeit oder Mühe zu investieren.