Zeitungen

Gazetas, Zeitungen, die hauptsächlich ab den 1760er Jahren veröffentlicht wurden. Obwohl der erste Zeitungen erschien 1722 in Neuspanien und ein längerlebiger Nachfolger hielt von 1728 bis 1742 an. Erst im späten XNUMX. Jahrhundert erschienen diese kurzen Zeitungen, die normalerweise alle zwei Wochen oder wöchentlich veröffentlicht wurden, weit verbreitet. Typischerweise diese später Zeitungen diente als Vehikel, um nicht nur lokale Nachrichten zu präsentieren, sondern vor allem auch aufgeklärte Gedanken und Ansätze für praktische, alltägliche Probleme zur Erbauung ihrer Leser.

Die bekannteste Zeitung in Peru war die Peruanischer Merkur, veröffentlicht von 1791 bis 1795 als Ausdruck einer Gruppe selbsternannter "aufgeklärter" Intellektueller. Durch das MerkurDie Befürworter des Fortschritts versuchten, den Peruanern "nützliches Wissen" über ihre Region und Informationen zu vermitteln, die für ihr tägliches Leben relevant sind. So wurden Artikel veröffentlicht, die unter anderem aus gesundheitlichen Gründen die Beerdigung außerhalb der Kirchen befürworteten, effizientere Bergbautechniken unterstützten und den Handel des Vizekönigentums analysierten.

Wie in Peru erreichten Zeitschriften in Neuspanien ein breiteres Publikum als die formelle Schulbildung. Der bedeutendste mexikanische Publizist war der Geistliche José Antonio Alzate y Ramírez (1729–1799), ein aufgeklärter Verfechter wissenschaftlicher Erkenntnisse und ihrer Anwendung auf zeitgenössische Probleme. Seine Gaceta de Literature de México (1788–1795) lieferte eine Reihe informativer Artikel zu Medizin, angewandter Wissenschaft, Agronomie und einer Vielzahl anderer wissenschaftlicher Themen. Eine Tageszeitung, Mexiko Zeitung, ursprünglich herausgegeben von Carlos María Bustamante, erschien von 1805 bis 1817.

In Guatemala die Guatemala Gazette (dessen moderne Serie 1797 begann) spiegelte die damalige Neugier der Intellektuellen in Guatemala-Stadt wider. Herausgegeben von Ignacio Beteta, the Gazeta versuchte, durch Artikel über Wirtschaft, Medizin und Handel "nützliches Wissen" zu vermitteln, und setzte sich energisch dafür ein, Latein als Sprache des Universitätsunterrichts zu beenden.

Vor 1808 erschienen auch Zeitungen in Havanna, Bogotá und Buenos Aires. Nach diesem Datum nahm die Zahl der Veröffentlichungen rapide zu.