Ziemlich

ganz / kwīt / • adv. 1. im äußersten oder absolutesten Ausmaß oder Grad; absolut; ganz und gar nicht in frage, bist du dir da ganz sicher? Das ist ein ganz anderes Problem. Ich stimme ganz offen zu, ich beschuldige Sie nicht. ∎ sehr; wirklich (als Verstärker verwendet): "Sie haben nicht die Absicht zurückzukommen?" "Es tut mir ziemlich leid, aber nein, ich habe nicht." 2. bis zu einem gewissen oder ziemlich bedeutenden Ausmaß oder Grad; ziemlich: draußen ist es ziemlich warm Ich war ziemlich verlegen, eigentlich hat sie es in der Schule ziemlich gut gemacht, er ist ein ziemlich attraktiver Mann. (auch ganz so) Brit. Zustimmung oder Verständnis zu einer Bemerkung oder Aussage zum Ausdruck bringen: „Darüber möchte ich jetzt nicht sprechen.“ "Ziemlich." SÄTZE: nicht ganz, nicht ganz oder ganz: meine Haare sind nicht ganz trocken, sie hat noch nicht ganz den Dreh raus. Ziemlich - - auch oft ironisch - -) verwendet, um anzuzeigen, dass die angegebene Person oder etwas wird als besonders bemerkenswert, bemerkenswert oder beeindruckend wahrgenommen: eine ziemliche Party, nicht wahr? Es ist ein ziemliches Jahr her, ziemlich die kleine Reiterin, nicht wahr? Einige sehen einige. Ziemlich viel (oder ein bisschen) eine beträchtliche Anzahl oder Menge von etwas: Mein Job beinhaltet eine ganze Menge von Reisen ist er ziemlich viel älter als sie. eine beträchtliche Menge von: Sie wurde seit einiger Zeit nicht mehr gesehen. 1. informelle Art, etwas zu sagen, ziemlich etwas, etwas zu sehen. Ganz das, was sozial verträglich ist: Sie war genau das Richtige für Absätze, Strümpfe und Lippenstift.